Unsere Geschichte

Am 12. November 1937 begann Richard Masche, zusammen mit einem Meister und drei Schlossern, mit der Fabrikation von Stahlschränken, Stahltüren und Leichtmetall-Konstruktionen in einem 1.250 m² großen Gebäude. Dies war eine Zeit voller epochemachender technischer Entwicklungen, aber auch voller Unruhe und Unsicherheit. Doch technisches Können, die Qualität der Produkte und sicherlich auch Glück waren der Motor eines schnellen Firmenwachstums. Schon zwei Jahre später wurden fünfunddreißig Mitarbeiter beschäftigt. Sofort nach der Währungsreform begann der Betrieb mit dem Wiederaufbau und verlagerte die Aktivitäten auf den Bausektor. Das neue Leistungsprogramm bestand aus Stahlrohren, Schaufensteranlagen, repräsentativen Eingängen, Leichtmetallfenstern, Fassaden sowie Sonderkonstruktionen. So wuchs der Betrieb mit der Wirtschaft und konnte überall in der Bundesrepublik Deutschland seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.

1978 übernahm Gerd Odlozinski den Betrieb, entwickelte neue Unternehmensideen und verdichtete vielversprechende Initiativen   zu einem völlig neuem Konzept. Die Konzentration auf Qualität und Investition in Know-how setzt sich bis heute in der Unternehmensgeschichte fort: Wir gelten in unserer Branche als Spezialist für Glas-, Stahl- und Aluminium-Konstruktionen, die mehr als den Standard erfüllen müssen. Durch eine überdurchschnittlich große Ingenieur-Abteilung und hochqualifizierten Mitarbeitern, haben wir den Ruf erworben, mit Liebe zum Detail außergewöhnliche Lösungen für anspruchsvolle und technisch komplizierte Aufgaben zu entwickeln.

Bis heute sind wir dem alten Firmenstandort in Langenhagen treu geblieben und haben die Produktionsstätte um eine moderne Werkshalle erweitert.

Zeitungsverkaufsstand
Steuerhäuschen

Sehen Sie hier in unseren historischen Prospekten, wie unser Leistungsportfolio sich entwickelt hat.